Saucisson en Croûte mit Senf und Estragon im Blätterteig

Gesamtzeit: 1 h 35 min


Aktivzeit: 1 h


Mittel

Hier geht’s um die Wurst: Würzige Saucisson im Teigmantel mit einem raffinierten Linsensalat und einer feinen Vinaigrette – ausprobieren lohnt sich.


 Rezept-Übersicht

für 4 Personen

  • 1 Saucisson vaudois IGP vom Schweizer Schwein
  • 1 Blätterteig rechteckig, fertig ausgerollt
  • 3 ELgrober Senf
  • 1 BundEstragon
  • 1 Ei
  • 120 gBeluga-Linsen
  • 1 Rüebli
  • 1 ZweigStaudensellerie
  • 1 Schalotte
  • 4 ELOlivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 ELWeissweinessig
  • 2 TLHonig

1 Portion enthält ca:

  • 973kcal
  • 30 gEiweiss
  • 46 gKohlenhydrate
  • 73 gFett

Produkt

  • 1

    Saucisson 35 Minuten im heissem Wasserbad garziehen, herausnehmen etwas abkühlen lassen und die Haut abziehen.

  • 2 Blätterteig ausrollen und mit Senf bestreichen, dabei rundherum einen Rand von 2–3 cm frei lassen. Estragon darauf verteilen. Saucisson in die Mitte geben. Ei verklopfen und die Ränder damit bestreichen. Blätterteig über der Saucisson zusammenfalten, Ränder gut andrücken und die Oberfläche mit Ei einstreichen.
  • 3

    Im vorgeheizten Backofen bei 180 ºC 30–35 Minuten goldgelb backen.

  • 4

    In der Zwischenzeit die Linsen nach Packungsanleitung kochen. Rüebli und Sellerie putzen und schälen, Schalotten schälen und alles fein würfeln. In Olivenöl bei milder Hitze 3–4 Minuten dünsten. Abgegossene Linsen zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Essig und Honig zugeben, alles gut verrühren, vom Feuer nehmen und ziehen lassen.

  • 5

    Saucisson im Blätterteig aus dem Ofen nehmen, portionieren und mit dem Linsensalat servieren.

     

    Dazu passt ein grüner Salat.

Jetzt eigenes Rezept einsenden und gewinnen

Teilen Sie Ihr Lieblingsrezept mit der ganzen Schweiz. Ein gluschtiger Gewinn für uns alle.
Die besten Rezepte küren wir in unserem Jubiläumsbuch «Die besten Schweizer Familienrezepte».

Einreichen & gewinnen