Pouletgeschnetzeltes im Blätterteigsäckli

Gesamtzeit: 1 h


Aktivzeit: 40 min


Mittel

Schinkengipfeli sind eine Möglichkeit, aber grundsätzlich lässt sich ja fast alles in Blätterteig wickeln. Darum füllen wir unseren Teig mit einer Füllung aus Pouletbrust, Schalotten und Pilzen.


 Rezept-Übersicht

für 4 Personen

  • 600 gBrust vom Schweizer Poulet
  • 400 gChampignons
  • 2 Schalotten
  • 60 gButter
  • 3 dlRahm
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zitronensaft
  • 2 Blätterteige (à je ca. 300 g)
  • 2 Bund Schnittlauch
  • 2 Eigelb

1 Portion enthält ca:

  • 1152kcal
  • 50 gEiweiss
  • 81 gKohlenhydrate
  • 54 gFett

Produkt

  • 1

    Pouletbrust in kleine Würfel schneiden. Champignons in feine Scheiben schneiden. Schalotten schälen, fein würfeln und in der heissen Butter glasig dünsten. Pouletwürfel zugeben, kurz anbraten, dann die Champignons ebenfalls zugeben.

  • 2

    Am Schluss Rahm zugeben und bei milder Temperatur fast ganz einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

  • 3

    Teige in je vier gleich grosse Stücke teilen. Je einen Achtel vom Pouletgeschnetzelten in die Mitte der Teigstücke verteilen. Teigecken in der Mitte zusammennehmen und leicht verdrehen, damit ein kleines Säckli entsteht.

  • 4

    Säckli mit einigen Schnittlauchstengeln umwickeln und mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C in ca. 18–20 Minuten goldgelb backen.

     

    Dazu passt frischer Blattsalat mit Zitronenvinaigrette.

Jetzt eigenes Rezept einsenden und gewinnen

Teilen Sie Ihr Lieblingsrezept mit der ganzen Schweiz. Ein gluschtiger Gewinn für uns alle.
Die besten Rezepte küren wir in unserem Jubiläumsbuch «Die besten Schweizer Familienrezepte».

Einreichen & gewinnen