Pouletschenkel geschmort mit Oliven und Speck

Gesamtzeit: 55 min


Aktivzeit: 25 min


Einfach

An Ferien in der Provence erinnert dieser Poulet-Schmortopf. Unkompliziert gibst du alle Zutaten in einen Topf und schmorst sie zusammen, dabei vereinen sich die unterschiedlichen Aromen aufs Feinste.


 Rezept-Übersicht

für 4 Personen

  • 5 Schenkel vom Schweizer Poulet à ca. 250 g
  • 100 gSpeck vom Schweizer Schwein
  • 2 Zwiebeln
  • 200 gkleine Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 ELOlivenöl
  • 250 gCherrytomaten
  • 10 Kalamata-Oliven
  • 3 ZweigeThymian
  • 2.50 dlBouillon

1 Portion enthält ca:

  • 510kcal
  • 35 gEiweiss
  • 12 gKohlenhydrate
  • 36 gFett

Produkt

  • 1

    Speck in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Kartoffeln je nach Grösse längs halbieren oder vierteln.

  • 2

    Pouletschenkel salzen und pfeffern. Olivenöl in einem flachen Bräter erhitzen, Pouletschenkel darin von beiden Seiten ca. 3–4 Minuten goldgelb anbraten. Aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen.

  • 3

    Speck, Zwiebeln und Kartoffeln in den Bräter geben und anbraten. Cherrytomaten, Oliven und Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 4

    Pouletschenkel wieder zugeben, mit Bouillon auffüllen und geschlossen bei milder Hitze 25–30 Minuten schmoren.

  • 5

    Pouletschenkel zusammen mit den Beilagen auf Tellern anrichten.

     

    Dazu passt ein grüner Salat mit Zitronenvinaigrette.

Jetzt eigenes Rezept einsenden und gewinnen

Teilen Sie Ihr Lieblingsrezept mit der ganzen Schweiz. Ein gluschtiger Gewinn für uns alle.
Die besten Rezepte küren wir in unserem Jubiläumsbuch «Die besten Schweizer Familienrezepte».

Einreichen & gewinnen