Chickenwings aus dem Ofen

Gesamtzeit: 1 h 15 min


Aktivzeit: 20 min


Marinieren: 12 h


Einfach

Wir finden, es gibt nur einen richtigen Weg, Pouletflügeli zu verspeisen – mit den Fingern nämlich. Noch nicht überzeugt? Probier’s aus – mit diesem Rezept wirst auch du dir die Finger lecken!


 Rezept-Übersicht

für 4 Personen

  • 8 Flügeli vom Schweizer Poulet
  • 4 ELOlivenöl
  • 2 ELWasser
  • 2 TLPaprikapulver, mild
  • 2 ELSenf
  • 2 ELHonig
  • 1 ELRosmarin, gehackt
  • 1 ELThymianblättchen
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

1 Portion enthält ca:

  • 372kcal
  • 22 gEiweiss
  • 6 gKohlenhydrate
  • 29 gFett

Produkt

  • P3_step_by_step_1
    1

    Pouletflügeli vor dem Marinieren kalt abspülen und mit Küchenpapier abtupfen.

  • P3_step_by_step_2
    2

    Alle Zutaten ausser Salz in einer Schüssel zu einer Marinade mischen und Pouletflügeli damit bestreichen. Achtung: Niemals Salz oder salzhaltige Gewürze in eine Marinade geben, sonst trocknet das Fleisch aus.

  • P3_step_by_step_3
    3

    Pouletflügeli zugedeckt für ca. 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Restliche Marinade ebenfalls gekühlt aufbewahren.

  • P3_step_by_step_4
    4

    Backofen auf 160 °C bei Umluft oder 180 °C bei Ober- und Unterhitze vorheizen. Pouletflügeli salzen und in einer ofenfesten Form in der Ofenmitte braten. Regelmässig mit Marinade bestreichen. Achtung: Marinade sollte immer einen Moment lang mitgebraten werden.

  • P3_step_by_step_5
    5

    Nach 50–55 Minuten aus dem Ofen holen und direkt servieren.

     

    Dazu passen Salat und Brot.

Jetzt eigenes Rezept einsenden und gewinnen

Teilen Sie Ihr Lieblingsrezept mit der ganzen Schweiz. Ein gluschtiger Gewinn für uns alle.
Die besten Rezepte küren wir in unserem Jubiläumsbuch «Die besten Schweizer Familienrezepte».

Einreichen & gewinnen