Hackfleisch-Kügeli an Tomatensauce

Gesamtzeit: 2 h 30 min


Aktivzeit: 1 h


Einfach

Meine Story
Die Hackfleischkügeli an einer Tomatensauce stellen eine Verfeinerung der Hackfleischkügeli dar, die meine Kinder über alles geliebt haben.
Wollte ich meinen Kindern eine Freude machen, so servierte ich ihnen Hackfleischkügeli mit Bratkartoffeln, Ratatouille und natürlich genügend Ketchup.
Oft haben unsere Kinder andere Kinder mit nach Hause gebraucht. So kam es, dass wir eines Tages einen fremden Kostgänger am Tisch hatten. Im Gegensatz zu unseren Kindern, hatte sich unserer Gast auf das Ratatouille gestürzt und die Hackfleischkügeli nicht angerührt. Auf meine Frage hin, ob er Hackfleischkügeli nicht möge, teilte er mir mit, dass er zwar Hackfleischkügeli liebe, aber Ratatouille nicht ausstehen könne. Nach dem Motto - Augen zu und durch - hat er aus Anstand vorerst das Ratatouille gegessen und sich das Beste bis zum Schluss aufgehoben.
Frei nach dem Motto der Fleischliebhaber -Schweizer Fleisch, alles andere ist Beilage.

Beatrix Schäfli-Bigler
3. Generation


 Rezept-Übersicht

für 4 Personen

Tomatensauce

  • 2 EL  Olivenöl
  • Zwiebel fein gehackt
  • Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 Dosen Pelati (je ca. 400 g), zerdrückt
  • 1 dl Rotwein
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 EL Oregano
  • 1  Lorbeerblatt
  • 1  Gewürznelke
  • ½ roter Peperoncino, in Ringen, entkernt
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Aromat
  •  Pfeffer

Hackfleisch-Kügeli

  • 4 EL Pinienkerne
  • 1 TL  Olivenöl
  • Zwiebel, fein gehackt
  • Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Scheibe hartes Brot
  • 500 g gemischtes Hackfleisch (Rind und Schwein)
  • 100 g  Ricotta
  • ½ Bund glattblättrige Petersilie
  • frisches Ei, verklopft
  • 1 TL Salz
  • 1 TL scharfer Paprika
  •  Olivenöl zum Anbraten

1 Portion enthält ca:

  • 502kcal
  • 34.1 gEiweiss
  • 18 gKohlenhydrate
  • 32 gFett

Produkt

  • 1

    TOMATENSAUCE Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch andünsten. Pelati und die restlichen Zutaten beigeben. Bei kleiner Hitze 1–1½ Std. köcheln lassen.

  • 2

    HACKFLEISCH-KÜGELI Pinienkerne in einer Bratpfanne rösten, in einer Schüssel auskühlen. Öl in derselben Pfanne erwärmen. Zwiebel und Knoblauch andämpfen, in die Schüssel geben, auskühlen lassen.

  • 3

    Brot mit einer Tasse heisser Wasser übergiessen und einweichen lassen. Brot in ein Sieb geben, überschüssiges Wasser gut ausdrücken. Brot mit allen Zutaten bis und Paprika in die Schüssel geben. Gut durchkneten, bis sich die Zutaten zu einer kompakten Masse verbinden. Masse 15 Min. kühlstellen. Mit nassen Händen aus der Fleischmasse Kügelchen formen.

  • 4

    Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen, Kügelchen portionenweise bei mittlerer Hitze rundum ca. 10 Min anbraten, warm stellen.

  • 5

    FERTIGSTELLEN Hackfleisch-Kügeli mit der Tomatensauce anrichten.

Dazu passt: Trockenreis

Jetzt eigenes Rezept einsenden und gewinnen

Teilen Sie Ihr Lieblingsrezept mit der ganzen Schweiz. Ein gluschtiger Gewinn für uns alle.
Die besten Rezepte küren wir in unserem Jubiläumsbuch «Die besten Schweizer Familienrezepte».

Einreichen & gewinnen